Schreibkraft
Heiner Frost

September 21, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Biedermann als Brandstifter

Biedermann als Brandstifter

Auf roten Teppichen wird man so empfangen: in Cannes, Berlin, Venedig – auf dem „Walk of Fame“. Wenn einem vorgeworfen wird, mithilfe von Benzin Brandstiftung betrieben zu haben, erwartet ihn der Walk of Shame. Kameras: Fernsehen, Presse – der ganz große Bahnhof.

Weiterlesen →

September 20, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Panta rhei oder: das Casablanca-Syndrom

Panta rhei oder: das Casablanca-Syndrom

Szene aus: Awàa von Aszure Barton. Es tanzen: Daniel Smith und Yoav Bosidan. Foto: Bernhard Weis.

Gottseidank: Ein Speed-Date war es nicht. Man hätte sich ja nie wiedergesehen. Sie haben einen zum ersten Kennenlernen drei Tage Zeit gegeben – eigentlich ja drei Vorstellungen – „Ich schau dir in die Augen …“ – und auch die hätte man einzeln und unabhängig b[es]uchen können. A First Date. Man sucht nach einem deutschen Wort und findet ein französisches: Rendevouz. Treffen – das wäre wohl zu wenig.

Weiterlesen →

September 9, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Fluch der Wiederholung

Fluch der Wiederholung

Helga Ullrich-Scheyda. Foto: HF

Wer in die Geschichte eintaucht, findet in der Regel nicht nur Lorbeeren. Das gilt vor allem dann, wenn es um den „Rücksturz ins Braune“ geht. Wie schnell 1.000 Jahre vorübergehen und wie verheerdend sie trotzdem sein können. Wer zurücktaucht in jene Zeit, findet Täter, Opfer, Mitläufer – eben alles, was sich (nicht nur in deutscher Geschichte) finden lässt.

Weiterlesen →

September 9, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Wo ein Wunsch ist …

Wo ein Wunsch ist …

Foto: Rüdiger Dehnen

Justiz ist nicht barrierefrei. Kann sein, dass man es mit Rollstuhl in den Gerichtssaal schafft, aber es gibt andere Barrieren als Rampen und Treppen. Frau S. ist 41. Ihr Intelligenzquotient wird unterschiedlich angegeben … Zahlen spielen keine Rolle.

Weiterlesen →

September 3, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Applaus kauft keine Brötchen

Applaus kauft keine Brötchen

Vielleicht wirkt das Portrait nicht verheerend genug. Da steht doch einer am Abgrund … irgendwie. Da bleiben dem noch acht Wochen bis zu dem Punkt, an dem die Zwangsversteigerung droht und damit irgendwie eine Art Erfolglosigkeitstestat der besonderen Art. Eine Frage drängt sich auf: Was ist Erfolg?

Weiterlesen →

August 31, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Ruhig und besonnen

Ruhig und besonnen

Vielleicht muss gefragt werden, ob Dummheit strafbar ist. Vielleicht sollte man besser von Naivität sprechen … oder war es doch Dreistigkeit?

Weiterlesen →

August 22, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Am Kreisverkehr

Am Kreisverkehr

„Mit Zustimmung der Staatsanwaltschaft sowie der Verteidigung und ihres Mandanten wird das Verfahren nach Paragraph 153 der Strafprozessordnung eingestellt, weil die Schuld des Angeklagten als gering anzusehen wäre und kein öffentliches Interesse an der Verfolgung besteht. Die Kosten des Verfahrens sowie die Auslagen sind von der Staatskasse zu tragen.” Das Ende einer Geschichte, die am 16. März 2018 begann.

Weiterlesen →

August 20, 2020
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Geld repariert keine Seelen

Geld repariert keine Seelen

Opfer haben es schwer. Sie werden nicht selten mehrmals geopfert: bei der Tat zuerst, dann (im Rahmen der Ermittlungen) bei der notwendigen Beschreibung dessen, was ihnen widerfuhr und schließlich bei einem Prozess, in dessen Verlauf sie dem Täter begegnen und wieder aussagen müssen.
Gut, dass es das Opferentschädigungsgesetz (OEG) gibt, das Opfern einer Gewalttat (und eventuell auch ihren Angehörigen – „German Wings Flug 9525“ und der „Breitscheidplatz“ wären Beispiele) Hilfe verspricht – Hilfe finanzieller und (häufig viel bedeutender) seelischer Art.

Weiterlesen →