Schreibkraft
Heiner Frost

April 15, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Vielleicht. Vielleicht nicht. Vielleicht.

Vielleicht. Vielleicht nicht. Vielleicht.

Bevor Herr O. „dann noch einen schönen Tag“ wünscht, hat er sich erst einmal erkundigt, wo es das Zeugengeld gibt. Danach erst tritt er ab. Er dürfte eigentlich bleiben, denn er ist Zeuge, Opfer und Adhäsionskläger: er möchte Schmerzensgeld.

April 12, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Ein blaues Auge

Ein blaues Auge

Paragraph 1 des Gerichtsberichterstattergesetzes: Niemals mit dem Urteil anfangen. Paragraph 2: … außer manchmal. Herr Z. kann zufrieden sein. Klammer auf: sehr. Klammer zu. 35 Tagessätze zu je 15 Euro wird er – in Raten – zu zahlen haben. Es … Weiterlesen

April 4, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Jagdscheinfieber

Jagdscheinfieber

„Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit gebe ich den Hinweis, dass der Klever Landrat Spreen am 6.6.2018 aufgrund einer vorsätzlich falschen Strafanzeige für die Auslösung zahlreicher weiterer Amtsdelikte verantwortlich ist, die erst mit der Einstellung der Strafsache am 23.4.2019 durch … Weiterlesen

April 1, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Sofort – eilt sehr – eilt

Sofort – eilt sehr – eilt

Thomas Staczan. Foto: Rüdiger Dehnen

Vielleicht nicht einfach einen Interviewtermin ansetzen und einen Richter nach dem Richten fragen. Vielleicht erst mal einen Tag in Verhandlungen sitzen, zuhören, einschätzen … Es geht um den Mikrokosmos dessen, was man besser nicht täte.

März 11, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Gegen die Kälte

Gegen die Kälte

Man hatte sich warm angezogen. Kälte von außen (coronabedingt daueroffene Fenster) – Kälte von innen: Das Herz friert bei Verbrechen dieser Art. Gegen die Frühjahreskälte gibt es Schutz – diese andere Kälte überfällt einen aus geplantem Hinterhalt.

Februar 25, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Draußen scheint die Sonne

Draußen scheint die Sonne

Kaum jemand wird bezweifeln, dass es Menschen gibt, die sich selbst belügen, aber wie sieht es mit folgender Frage aus: Kann einer sich selbst bestehlen – kann er also stehlen, was ohnehin ihm gehört oder ihm zumindest zusteht?

Februar 22, 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für c. t.

c. t.

Um 12.20 beendet der Vorsitzende die Zusammenkunft. „Mehr wird es heute leider nicht geben.“ Ach ja: Begonnen hatte das Ganze (planmäßige Abfahrt) um 12 Uhr (selber Tag.)