Schreibkraft
Heiner Frost

29. Juli 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Drogen per Post

Drogen per Post

Matrjoschka – schon mal gehört? Das sind diese bunten Holzpuppen: Man sieht nur eine – aber es stecken noch jede Menge andere drin, sobald man mit der „Demontage“ beginnt. Manche Prozesse sind ähnlich. Das Äußere: ein klares Ding – das Innere: irgendwie vielgestaltig. Man kommt vom Großen ins Kleinste.

Weiterlesen →

20. Juli 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Gestern die Hölle – heute die Hoffnung

Gestern die Hölle – heute die Hoffnung

Fotos: Maren

Am Vormittag der Anruf eines Freundes. „Du hast ja über die Hilfsaktion in Kranenburg geschrieben. Ich hätte da auch was: Maren, eine Bekannte von mir, ist derzeit im Katastrophengebiet. Ich habe mit ihr gesprochen. Ruf die mal an. Die kann dir erzählen, was vor Ort los ist.“
Maren hat das für sie einzig Denkbare getan. Als sie von der Katastrophe hörte, ist sie – zusammen mit ihrem Freund – losgefahren. Ziel: Bad Neuenahr/Ahrweiler. Der Vorsatz: Helfen – mit anpacken, wo Not am Mann ist. Am Freitag sind die beiden los: tun, was – im wahrsten Sinne des Wortes – in ihren Kräften steht.

Weiterlesen →

12. Juli 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Der will nur spielen. Selbstversuch mit Hund.

Der will nur spielen. Selbstversuch mit Hund.

„Wenn das mal gut geht“, sagt die Gattin. „Ich sach ma nix“, sage ich. Dann fahren wir los: Mae sitzt vorn. Autofahren ist ihre Sache nicht. „Wir sind ja gleich da“, sage ich. „Du wirst sehen, es macht Spaß.“ Man nennt so etwas auch Selbsthypnose, denke ich. Dann parken wir vor dem Tiergarten …

Weiterlesen →

11. Juli 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Wer nicht zuhört, hat verloren

Wer nicht zuhört, hat verloren

Jo Verhoeven, 2021. Foto: Rüdiger Dehnen

„Wir kennen uns“, sagt Joachim Verhoeven. „Du hast mal was über mich geschrieben. 2009. Bike Patrol.“ Mir fällt nichts ein. Es sind so viele Geschichten. „Du hast damals ein Foto gemacht – das habe ich mir vergrößern lassen.“

Weiterlesen →

10. Juli 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Blumen, Panzer, Frikadellen

Blumen, Panzer, Frikadellen

Foto: Rüdiger Dehnen

Bahnhöfe waren einst Kathedralen des Unterwegsseins. Sie standen am Beginn oder am Ende großer Reisen – sollten den Gehenden das Wiederkehren implantieren und den Ankommenden die Lust am Bleiben.

Weiterlesen →

7. Juli 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Haldern Pop 2021: Fietsen, Wandern, Festival

Haldern Pop 2021: Fietsen, Wandern, Festival

Eichen und Basalt. Stephan Hanf und Leonie Kreusch. Foto: TL

Man müsste einen Essay schreiben: Schein und Sein, Erwartungen und Untergang – das könnten dunkle Titel sein. Auf der hellen Seite würde stehen: Zu sein, ohne es zu müssen. Kommen wir zum Kern: Es geht um das Haldern Pop Festival (HP) 2021. Es trägt die laufende Nummer 38. Ja – die Organisatoren haben bei der Zählung das letzte Jahr mit eingeschlossen.

Weiterlesen →

27. Juni 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Kern-Energien oder: Die Schranken des Gesetzes

Kern-Energien oder: Die Schranken des Gesetzes

Wer weiß schon, was bei einem Prozess passiert. Manches Urteil lässt einen mehr oder weniger rat- und rastlos zurück. Selten geht man nach Hause und ist sicher, einem intakten Räderwerk bei der Arbeit zugesehen zu haben. Oft greift zwar präzise eins ins andere, aber am Ende macht irgendwie alles keinen passenden Eindruck. Und dann sind da die Tage, die einem Vertrauen schenken.

Weiterlesen →

21. Juni 2021
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Transformationstheater oder: Weltbühne Graefenthal

Transformationstheater oder: Weltbühne Graefenthal

Ein Prophet: Ähnlichkeit mit noch lebenden Personen wären rein zufällig. Zeichnung;: Lena Frost

Vielleicht geht es um Deutungshoheit. Bestimmt sogar. Prozesse sind ein Ringen um die Deutungshoheit für Geschichten. Taten sind Geschichten. Erzählungen. Sie werden im Lauf der Verhandlung immer wieder von Neuem erzählt – aus unterschiedlichen Perspektiven.

Weiterlesen →