Schreibkraft
Heiner Frost

19. Januar 2023
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Ausflug in die Traurigkeit

Ausflug in die Traurigkeit

Ist Herr A. nun ein bewundernswerter Virtuose oder ein armes Würstchen? Diese Frage wird die 7. große Strafkammer des Landgerichts Kleve zu klären haben. Die Vorwürfe gegen Herrn A. wiegen schwer, sehr schwer – und sollten sie zutreffen, wäre ein umfängliches Geständnis des Angeklagten die beste Vorgehensweise – für ihn und vor allem auch für seine Opfer.

Weiterlesen →

11. Januar 2023
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Adrians Katze oder: Elbin, Monroe und Duchamp

Adrians Katze oder: Elbin, Monroe und Duchamp

Frau Elbin. Foto: Rüdiger Dehnen

Frau Elbins Alter lässt sich nur schätzen. Nichts Genaues weiß man nicht. Fest steht: Irgendwie dürfte die Elbin rekordverdächtig sein. Die Haare struppig, kommt sie, als wüsste sie, dass man wegen ihr anreiste aus der bodenbeheizten Einzimmerwohnung, ist fast taub und auf einem Auge erblindet – und nippt am Frühstück, das Adrian für sie vorbereitet hat.

Weiterlesen →

7. Dezember 2022
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Keine große Sache

Keine große Sache

Zeichnung: Lena Frost

„Keine große Sache“, sagt der Verteidiger. Wir stehen zusammen in der Sicherheitsschleuse. Er sagt auch: „Von meinem Mandanten habe ich noch nichts gehört.“ Das ist natürlich mal schräg.

Weiterlesen →

28. November 2022
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Novemberleuchten oder: Poems on Linoleum

Novemberleuchten oder: Poems on Linoleum

Foto: Rüdiger Dehnen

Man steht auf – nach dem Gespräch … und dann ist da dieses Schwarz im Kopf. Da ist aber auch ein Gegenteil-Wort: Novemberleuchten. Und schließlich der Gedanke: Es ist nicht zu beschreiben. Man trifft am Schreibtisch ein und schreibt es doch. Es muss ja gehen. Es muss in Worte passen. Es muss hingewiesen werden.
Klaus Franken: Ja, denkt man, das ist einer, der als Geigerzähler am Leben teilnimmt. Es geht nicht um Instrumente. Es geht um Schwingungen. Strahlungen. Verstrahlungen.

Weiterlesen →

30. Oktober 2022
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Wunderbare Alltäglichkeit: 40 Jahre Haldern Pop

Wunderbare Alltäglichkeit: 40 Jahre Haldern Pop

Vielleicht ist die Küche der wichtigste Ort im Haus – sie ist der Ort des Täglichen. So zumindest war es, als ein Festival zur Welt – eigentlich ja: zur Wiese – kam, das längst erwachsen geworden ist. Zurück in die soziale Architektur der 80-er: Wohnzimmer waren Sonntagsorte.

Weiterlesen →

26. Oktober 2022
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für In einem kaputten Leben

In einem kaputten Leben

Wagner war‘s. Die Kammer sieht die Anklagepunkte bestätigt. Drei Jahre und sechs Monate für einen Adoptivvater, der – 25 Jahre ist es her – seine damals 13-jährige Adoptivtochter vergewaltigte.

Weiterlesen →