Schreibkraft
Heiner Frost

Juni 13, 2018
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Die Sachlichkeit des Grauens

Die Sachlichkeit des Grauens

Foto: HF

Wie unspektakulär doch das Grauen sein kann. Da hat ein Angeklagter schon seit seiner Jugend die Lust verspürt, irgendwann einmal jemanden zu töten.

Juni 9, 2018
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.36 – Am Schwanensee

b.36 – Am Schwanensee

Foto: Gert Weigelt (Marcos Menha als Siegfried und Marlúcia do Amaral als Odette.)

Jetzt also die Wallfahrt zum Zentralgestirn des Balletthimmels. Spaziergang am Schwanensee. Gut, dass es Zitat gibt: „Man sollte alle Ballette Schwanensee nennen. Das Publikum würde kommen.“ Sagte einst der Choreograph George Balanchine (1929-1983). Na denn.

Juni 4, 2018
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Zwischen den Seilen

Zwischen den Seilen

Foto: Rüdiger Dehnen

Ja, ja – die Vorurteile: Sie machen das komplizierte Leben zu einem leicht durchschaubaren Setzkasten. Alles hat dann seine Ordnung. Nachdenken? Nicht erforderlich. Kampfsportarten zum Beispiel: Kick- und Thaiboxen werden, so das Vorurteil von ganzkörpertätowierten Halb-Bestien betrieben. Das Motto: ‚1.000 … Weiterlesen

Juni 4, 2018
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Der Mann aus Beirut

Der Mann aus Beirut

Wörter erzeugen Bilder: Sommerfest – man denkt an deutsche Gartengemütlichkeit im mittelgroßen Kreis, Grillfackeln, Würstchen, Salate, Bierchen, Kurzärmeligkeit mit Musik bestrichen. Grilldunstfahnen erobern die Straße. Dazu wahlweise Kindertoben oder Happy-Hour-Beschallung.