Schreibkraft
Heiner Frost

Juni 16, 2015
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Uhrwerk Oper

Uhrwerk Oper

Foto: Stefanie Veenstra

Der Zeitplan ist eng getaktet: Zehn-Minuten-Intervalle. Am Ende: Das Portrait einer Maschinerie: Oper von hinten – die Rückansicht der perfekten Illusion. Tanja Brill, Pressesprecherin der Deutschen Oper am Rhein, macht’s möglich: Liebe Kolleginnen und Kollegen. Danke für Ihre und eure … Weiterlesen

Februar 16, 2015
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.23 – Rettich, Lausbub, Urknall

b.23 – Rettich, Lausbub, Urknall

Foto: Gert Weigelt

Die Frage nach dem Rettich regiert den Abend. Vielleicht muss sie unbeantwortet bleiben. b.23: Ein Triptychon. Mozart, Flamenco, Brahms. Zwei Giganten – getrennt durch die Ursuppe. weiter lesen

Dezember 26, 2014
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.22 – Stille Nacht

b.22 – Stille Nacht

Foto: Gert Weigelt

Der Kampf um die Worte. Was hat man gesehen – was gehört? Alles beginnt als ruhiger Abend. Stille Nacht am Rhein. Ballett als die Reduktion auf das Eigentliche: Eine Compagnie – ein Pianist. Tanz unterm Brennglas. Nichts zieht dich weg  … Weiterlesen

April 25, 2014
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.20 – Deep Field: Abwesenheitsnotiz

b.20 – Deep Field: Abwesenheitsnotiz

Foto: Gert Weigelt

Die Nacht: Ein Kloß im Hals. Der Schlaf: Aufs Rad geflochten. Nass. Schwer. Ein Abend reist durchs Gemüt. Trommelt die Ränder weich. Hat keine Stelle ausgelassen.  b.20 – deep field. Soll man Fragen stellen? Soll man auf Antworten warten? Wo … Weiterlesen

Foto: Gert Weigelt

Dezember 20, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.18 – Dreisprung oder: Das Webern Paradox

b.18 – Dreisprung oder: Das Webern Paradox

Die Tastatur grinst. „Und – was schreibst du heute?“, fragt sie.  „Am liebsten gar nichts.“ „War’s so schlimm?“ „Quite the contrary. Ganz im Gegenteil.“ Manchmal stört das Publikum. Es ist eine lärmende Masse, die am Ende des Tanzes Begeisterung in … Weiterlesen

September 18, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.17 – alles wird gut

b.17 – alles wird gut

Ballett am Rhein Düsseldorf/Duisburg b.17 "7" Ballett von Martin Schläpfer auf Musik von Gustav Mahler (7.Symphonie)

Der Weg aus dem Sessel in die Senkrechte: Ein Stück Ewigkeit auf dem Weg zurück ins eigene Leben. Der Weg zum Ausgang: Ein rauschhafter Sichwiederfindungsversuch – umstanden von den Bildern des Abends und einer zur Kulisse gewordenen Wirklichkeit. Das Morphium … Weiterlesen

Foto: Gert Weigelt

Juni 16, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.16 – Der Dorn im Hirn

b.16 – Der Dorn im Hirn

Ballett am Rhein Düsseldorf/Duisburg b.16 "Nacht umstellt" ch.: Martin Schläpfer

b.16 ist ein Dorn im Hirn. b.16 legt einen Schatten auf die Seele und saugt an dir. Es gibt Ballettabende, nach denen man berauscht den Heimflug antritt und solche, die einen geduckt in die Restnacht entlassen. b.16 ist ein Abend … Weiterlesen

März 16, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.15 – Wie die Zeit vergeht

b.15 – Wie die Zeit vergeht

Foto: Gert Weigelt

b.15 ist öffentliches Nachdenken über die Möglichkeiten des Tanzes, nicht an allen Stellen von gleicher Intensität gehalten, aber das ist bei fünf unterschiedlichen Ansätzen kaum möglich. Tänzer und Publikum müssen sich immer wieder neu einlassen. Manche Stücke kommen mit offenen … Weiterlesen

Januar 4, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für b.14 – Große Kunst der kleinen Dinge

b.14 – Große Kunst der kleinen Dinge

Foto: Gert Weigelt

Der Abend: Eine Schanze. Fahrt aufnehmen zum Sprung – unverkürzter Anlauf. Die Windverhältnisse sind günstig. Der Blick von  oben gibt Geschichte frei. Neujahrsspringen beim Ballett am Rhein: b.14. Der Abend: Eine Vierschanzentournee. weiter lesen

August 27, 2012
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Elektra

Elektra

Foto: Matthias Jung

Das Leben ist weit weg,wenn du aus Elektra kommst. Die U-Bahn-Station vor dem Opernhaus wird zur Schaltstelle. Abwärts. Dann: Aufstieg aus der Tiefe. Dunkelheit als Programm. Jeder Mensch ein Gegner. Spät erst verfliegt die Narkose. Elektra ist wahrscheinlich nichts für … Weiterlesen