Schreibkraft
Heiner Frost

November 3, 2017
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für … wenn man hinunterschaut

… wenn man hinunterschaut

Foto: Karl Forster

Es dauert mehr als einen Augenblick, sich den Schrecken aus der Seele zu kratzen. Auf der Bühne ist das Tutti der Akteure – Rücken zum Publikum – zum Standbild erstarrt und befiehlt Innehalten. (Jetzt bitte nicht mehr atmen.)  Erst nach … Weiterlesen

Juli 11, 2017
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Halderner Dreisatz

Halderner Dreisatz

Erstens Was ist schon ein Think-Tank? Eine Ideenschmiede. Vielleicht. Und so viel ist sicher: Ideen sind in Köpfen verortet – nicht notwendigerweise in Metropolen. Provinz findet da statt, wo sie hingedacht wird. Ist Haldern Provinz? Never. Dafür wird hier zu … Weiterlesen

Januar 30, 2017
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für davonzuschweben – ein Nachgesang

davonzuschweben – ein Nachgesang

Schade. Jetzt kann man’s nicht mehr sehen. Nicht auf der Bühne jedenfalls. Der letzte Vorhang ist gefallen. Aber eines kann man: Sich erinnern. Wenn man die Geister des Erinnerns ruft, ist nicht immer alles nur wohlig. Manchmal aber wird Rückschau … Weiterlesen

August 15, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Merkwürdig wunderbar

Merkwürdig wunderbar

Auf der Bühne ein Herr mit Akkordeon: Alpenaroma zerfetzt von E-Gitarre. Vor der Bühne: Zwei junge Frauen. Sie tanzen, drehen sich wüst im Kreis – die Arme an den Ellbogen untergehakt – und tragen Boots zum Alpentwist. Ist das hier … Weiterlesen

August 2, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Cantus Domus oder: Deutsche Botschaft

Cantus Domus oder: Deutsche Botschaft

Vielleicht ist ˋDespezialisierungˋ die richtige Vokabel. Die Rechtschreibkorrektur sieht es anders. Sie geht in Lauerstellung und kommt mit Ersatzvorschlägen: Depersonalisierung. Deoffizialisierung. Deinundustrialisierung. Es kann nicht sein, dass jemand oder etwas sich despezialisiert. Dergleichen ist im System nicht vorgesehen.

Juli 18, 2015
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Slow Show

Slow Show

Sonntagmorgen, 8.15 Uhr. Draußen regnet es niederrheinische Bindfäden. Während viele Besucher noch in ihren Zelten liegen und schlafen, hat der Abbau der Hauptbühne längst begonnen.Haldern Pop 2015 ist dabei, Geschichte zu werden. Der Countdown hat begonnen: Noch 365 Tage bis … Weiterlesen

Juli 10, 2015
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Die Methode Schenck

Die Methode Schenck

Da kommt einer und erklärt die Welt mit anderen Mitteln. Da kommt einer und macht Musikunterricht zu einer Welterlebnisstunde. Nicht „laut hier“,„etwas leiser dort“, sondern Modulation des Seelenraumes. Nicht mehr. Nicht weniger. Die Methode Schenck. weiter lesen

Juli 16, 2014
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Der Regen lächelt

Der Regen lächelt

Irgendwann ist die Musik zu Ende. Haldern bleibt. Wenn sie im Sonntagmorgengrauen das schwere Geschütz auffahren und die Demontage des Festivals beginnt, steht fest: Nur die Hülle weicht. Der Ort bleibt. Längst ist Haldern auch ein Ort im Kopf mit … Weiterlesen

Juli 14, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Im Sommerwind

Im Sommerwind

Der Soundtrack:Anton Webern – „Im Sommerwind“. Das passt.Und es passt nicht. Sonntag, 11.August, 10.15 Uhr. Beim Haldern Pop ist Abreisetag. Ein Festival löst sich auf.Webern gehört vielleicht nicht hierher. Andererseits bedeutet Haldern Pop: Alles kann, nichts muss. Die Musik kommt … Weiterlesen

Mai 15, 2013
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Happy birthday, Haldern Pop

Happy birthday, Haldern Pop

Foto: Rüdiger Dehnen

Demnächst ist Geburtstag. Haldern Pop wird 30. Nein, Stefan möchte nicht wieder die Messdienergeschichte erzählen. Sie ist so oft und endlos beschrieben. Vielleicht etwas anderes. Kein Ausflug in die Mottenkiste der Geschichte.Vielleicht einfach mal ein paar Videos anschauen.Videos aus den … Weiterlesen