Schreibkraft
Heiner Frost

September 29, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Küche, Kirche, Krankenwagen

Küche, Kirche, Krankenwagen

Paul Meurs hat sich herangepirscht: An die Menschen. An das Leben. An Gott. Vielleicht ist ‚heranpirschen‘ das falsche Wort – man denkt an Jagd und Wild. Wie aber beschreibt man den Weg, wenn einer Koch lernt, dann Rettungssanitäter wird, anschließend … Weiterlesen

September 26, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Wer von Fischen lernt

Wer von Fischen lernt

Wer von den Fischen lernt, kann schnell am Fliegen scheitern. Es geht um Körperverletzung. Die Geschädigten: Eine Frau, ein Säugling. Auf der Anklagebank: Ein Wicht. 1,60 Meter bis zum Scheitel, aber was sagt das schon aus über die Eruptionen einer … Weiterlesen

September 23, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Paradies der Zeichnungen

Paradies der Zeichnungen

Richtig oder falsch? Das einzige, was schlimmer ist als ein unerfüllter Wunsch ist ein erfüllter. Sieht man die Welt mit den Augen eines Sammlers, dürfte die Antwort zweigeteilt ausfallen.

September 23, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Ein Mann namens Bont

Ein Mann namens Bont

Die Fahne träumt schlaff am Mast. Würde Wind wehen, zeigte sie ein weißes Kreuz auf rotem Grund.  La Suisse. Roman Bont, Nationalität: Schweizer. Derzeitige Adresse: Niederrhein Camping, Xanten-Obermörmter, Husenweg 151 A. Vor einer Woche feierte er Geburtstag – einen der … Weiterlesen

September 20, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Wenn die Schutzengel abreisen

Wenn die Schutzengel abreisen

Die Beschränkung beginnt beim Setzen der Ortsmarke. Man möchte nicht „Bedburg-Hau“ schreiben – man möchte mindestens die Welt zur Ortsmarke erklären … oder die eigene Seele. Man muss hin. Und kann nicht. Aber man muss. Man muss sich einlassen auf … Weiterlesen

September 18, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Kulturhauptstadt – vielleicht

Kulturhauptstadt – vielleicht

Natürlich kann man sich aufmachen und die Metropolen besuchen. Paris, London, Berlin, Barcelona – öffentliche Städte. Man kennt die Bilder – die Erwartungen sind programmiert. Die einen kommen zum Shoppen – andere zum Chillen. Manche auch wegen der Kultur. All … Weiterlesen

September 15, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Follow your dreams – Träume belichten

Follow your dreams – Träume belichten

Fotos: Rüdiger Dehnen

Von den Träumem der Nacht bleibt oft nicht mehr als ein Hauch der Erinnerung. Träume sind flüchtig und was von ihnen bleibt, hängt davon ab, wie sie mitgeteilt werden. Kann man Träume fotografieren? Vielleicht.

September 5, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Nichts als Schrott und Schulden

Nichts als Schrott und Schulden

Eigentlich war die Sache anders geplant. Die Angeklagten wollten Geld abheben. Stattdessen haben sie Schulden gemacht. Sie sind Erfolglose auf der ganzen Linie. Das Abheben des Geldes war – genau genommen – eher ein Absprengen. Der Staatsanwalt spricht vom „Freisetzen … Weiterlesen

September 2, 2016
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Aus einem anderen Leben

Aus einem anderen Leben

er ich uns Die Einladungskarte: Bilder. Text. Zahlen. Spartanisch irgendwie.  Stephan Fritsch – Malerei 1994-1999. Bilder vom Rand des Jahrtausends. Fast schon frühe Bilder – Bilder, die man noch nicht gesehen hatte.