Schreibkraft
Heiner Frost

Februar 12, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Spreekuur

Spreekuur

Es gibt Kaffee (50 Cent pro Tasse, auf Vertrauensbasis) und zwei Billions auf dem Gang: Ralf und Jonny. Die ersten waren früh um sieben da. Wer zuerst kommt … Bürgersprechstunden bei der Euregio Rhein Waal.  Zum Beispiel Jonny. Jonny Billion. … Weiterlesen

Februar 11, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Genossen in Bayern

Genossen in Bayern

Eigentlich hätte ich den Zug genommen. Dann streiken die Lokführer. Vielleicht also besser geflogen. Als ich mein Ticket habe, heißt es in den Nachrichten, dass nun doch nicht gestreikt wird. So kann’s gehen. Dafür hat dann der Flieger zwei Stunden Verspätung. … Weiterlesen

Februar 9, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Never brown after six

Never brown after six

Der Auftrag oder: Das wär‘ doch was für dich „Das wär’ doch was für dich“, sprach die Kollegin, und es gibt Sachen, aus denen kommst du nicht mehr raus . Meine früheste Erinnerung an ein schlechtes Gewissen ist televisionär. Es … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Durch die Kehle in die Seele

Durch die Kehle in die Seele

Haste Töne? Aber ja! Zum Beispiel im Funkerchor. Die 17 Sänger im besten Alter sind längst ein Aushängeschild des Klever Karnevals geworden und besingen alljährlich an die 3.000 Zuhörer. Wie das? Der Reihe nach. Und: Der Reihe nach heißt für … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Wenn die Heide rockt

Wenn die Heide rockt

Vorspann Es ist 9.30 Uhr, und die Heide rockt. Björn hat die Kettensäge angeworfen, die Daimler-Fahrer haben den Einsatzort erreicht und sich bewerkzeugt. Gut sehen sie aus. Aus Nadelstreifen mach Grünzeug. Der Bürgermeister hat gesprochen: Es kann los gehen. Erst … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Das Gewicht der Worte

Das Gewicht der Worte

Aquarium Im Wohnzimmer, rechts neben der Tür, steht das Aquarium und wirkt wie die lautlose Erinnerung an ein anderes Leben — ein Leben, in dem Ilja Berufstaucher war. In Moskau. Links von der Tür hängt eine Gitarre an der Wand. … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Neulich im Schlaraffenland

Neulich im Schlaraffenland

Zugegeben: Gebratene Tauben fliegen nicht herum, aber der Schlaraffenlandfaktor ist trotzdem ziemlich hoch. „Kinder, heut’ fahren wir ins Museum“ — das ist normalerweise nicht unbedingt der Spruch, mit dem Vati sich beliebt macht, es sei denn … … die Reise … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Smacznego oder: Die Wallfahrt zur polnischen Küche

Smacznego oder: Die Wallfahrt zur polnischen Küche

Foto: Rüdiger Dehnen

Irena ist auf dem Holzweg, und das ist gut so. Irena ist keine Missionarin und hat trotzdem eine Mission. Die lässt sich schnell erklären: Kucnia Polska — polnische Küche. Dem gemeinen Niederrheiner ist die Weltküche längst geläufig. Ob Pizza oder … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Neubahnstein

Neubahnstein

Tach zusammen Die Krankheitsbilder sind diffus und reichen vom plötzlich auftretenden Tennisarm (das wird nicht viel helfen!) über spontanen Kippschwindel bis zum präventiven Spreizfuß. Alle wollen gucken. Wenige wollen treten. Dabei geht es geradewegs hinein in die touristische Zukunft. 26 … Weiterlesen

Februar 8, 2008
von Heiner Frost
Kommentare deaktiviert für Dampfradio war gestern

Dampfradio war gestern

Der Mantel spricht Morgens 5.30 Uhr. Der Mantel spricht. Noch gute 30 Minuten, dann geht Antenne Niederrhein auf Sendung. Der Mantel ist übrigens kein Kleidungsstück, sondern das Nachtprogramm. Von sechs bis neun heißt es gleich „Hallo wach!“ und: Der Chef … Weiterlesen